Siebträger Kaffeemaschine

Kaffeebohnen und KaffeemehlWir wollen hier einen Überblick im Bereich der Siebträger Kaffeemaschine bzw. Espressomaschine geben. Es gibt eine riesige Auswahl. Neben den traditionellen Marken wie Gaggia, ECM oder LaPavoni tummeln sich immer mehr Hersteller auf dem Markt. Wir geben hier einen Überblick über die aktuellen Siebträger Kaffeemaschinen.

Für alle, die es eilig haben haben wir in unserem Test die besten Siebträger Kaffeemaschinen übersichtlich gegenüber gestellt:

>> Hier geht es direkt zum Siebträger Kaffeemaschinen Vergleich

 

Preis einer Siebträger Kaffeemaschine

Eine gute Siebträger Kaffeemaschine liegt preislich irgendwo zwischen 150 und ein paar Tausend Euro. Siebträger Kaffeemaschinen mit E61 Brühgruppe starten irgendwo oberhalb von 800 Euro. Es gibt aber einige sehr gute Siebträgermaschinen für den Heimgebrauch auch im unteren Preisbereich. Denn selbst Espresso aus einer günstigen Siebträger Kaffeemaschine schmeckt um längen besser als KAffee aus einem Vollautomaten, einer Pad- oder Kapselmaschine. Wir haben daher in unserem Vergleich sowohl im Einstiegsbereich als auch im Profibereich (ab 200 Euro) die besten Espressomaschinen identifiziert. Hinzu kommt zur Siebträger Kaffeemaschine idealerweise noch eine Espressomühle. Hier ein Artikel über Espressomühlen.

 

Unterschiede bei Siebträger Kaffeemaschinen

Empfehlung: Hierauf sollte man beim Kauf einer Siebträger Kaffeemaschine achten: Diese Kriterien sind entscheidend:

  • Kessel oder Thermoblock. Siebträger Kaffeemaschinen mit Thermoblock erwärmen das Brühwasser in einem Metallblock, sehr ähnlich wie bei einem Durchlauferhitzer. Diese Kaffeemaschinen können dadurch relativ schnell auf Betriebstemperatur aufheizen und sind Bezugsbereit. Wenn eher kleine Thermoblocks verbaut sind kann es sein, dass die Brühtemperatur innerhalb des Kaffeebezugs nicht so konstant ist. Ausserdem haben kleinere Thermoblocks tendenziell eine eher kleinere Dampfleistung. Die klassischen Kesselmaschinen schneiden hier oft besser ab.
    > > Gehe hier direkt zu den Thermoblock Kaffeemaschinen
    > > Gehe hier direkt zu den Siebträger Kaffeemaschinen mit Boiler
  • Siebträger KaffeemaschineVolumen des Boilers. Die Boilergröße ist für den Bezug von Espresso bei einer Siebträger Kaffeemaschine nicht so erheblich, sollte jedoch ein gewisses Mindestmaß nicht unterschreiten. Für das Aufschäumen von Milch, also die Herstellung von Cappuccino, oder Latte Macchiato ist schon ein etwas größerer Kessel sinnvoll. Ansonsten läßt der Dampfdruck schnell nach.
  • Dampflanze vs. Panarello. Die Dampflanze ist dazu da Milch möglichst feinporig aufzuschäumen. Sie gibt heißen Wasserdampf in das Milchaufschäumkännchen. Pannarellos sind bei einigen günstigeren Siebträger Kaffeemaschinen verbaut. Ein Panarello soll das Aufschäumen der Milch vereinfachen. Milchschaum, der für einen echten Cappuccino zu gebrauchen ist kann damit jedoch meist nicht so gut erzeugt werden. Milchschaum, der mit Pannarellos erzeugt worden ist ist eher zu fest und zu grobporig. Unterschied zwischen Dampflanze und Pannarello.
  • Brühdruck. Die klassische Siebträger Kaffeemaschine hat mindestens 15 bar Pumpendruck. Dadurch erhält man einen Druck am Siebträger von etwa 8-10 bar ± 1 bar. Dies ist ideal für einen guten Espresso.
  • Boilermaterial/Oberflächen. Die klassische Siebträger Kaffeemaschine hat eine Edelstahloberfläche. Das macht sie sehr pflegeleicht. Jedoch ist Kunststoff ebenfalls relativ unproblematisch.
    Das Material des Boilers oder Thermoblocks ist meistens Aluminium, Kupfer oder Edelstahl. Kupfer und Edelstahl sind beim Entkalken unempfindlicher. Hier kann eine Vielzahl von Entkalkern eingesetzt werden. Für Aluminiumkomponenten werden Spezialenkalker angeboten.
  • Volumen des Wassertanks. Hiervon hängt ab wie oft Wasser nachgefüllt werden muß.

 

Empfehlung einer Siebträger Kaffeemaschine

Unter den zahlreichen Geräten, die meist auch noch ähnlich aufgebaut sind ist es nicht einfach die richtige Siebträger Kaffeemaschine zu finden. Nur wenige Geräte heben sich von der Masse ab und bieten für ihr Geld wirklich gute Technik. Wir wollen hier im Siebträger Kaffeemaschinen Vergleich einige Geräte empfehlen, die im jeweiligen Preissegment besonders gut abschneiden.

>>Die besten Einstiegs Siebträger Kaffeemaschine im Segment bis 200,-

>>Die besten Profi Siebträger Kaffeemaschine ab 200,-

 

Oder doch einen Espressokocher

Manch einer möchte sich an den Bereich Espresso vielleicht doch erstmal herantasten. Espressokocher bzw. Espressokännchen erzeugen auch einen Kaffee. Was aber ist der Unterschied zu einer Siebträger Kaffeemaschine?

Espressokocher und Siebträger Kaffeemaschinen erzeugen einen völlig unterschiedlichen Kaffee. Siebträger Kaffeemaschinen arbeiten mit einem viel größeren Druck als Espressokocher. Siebträger Kaffeemaschinen brühen mit etwa 9 bar, während Espressokocher mit 1,5 Bar extrahieren. Der Kaffee muß daher für Siebträgermaschinen wesentlich feiner gemahlen werden.

Der Kaffee aus dem Kocher wird nie echte Crema haben. Und geschmacklich müssen wir von einer völlig anderen Dimension reden. Kaffee aus Espressokochern hat sicher auch seine Freunde. Aber jeder sollte mal den direkten Vergleich gemacht haben.