Krups XP 5210 Siebträger Espressomaschine

Krups XP 5210 Siebträger Espressomaschine

BEI AMAZON KAUFEN
ausverkauft
EUR 230,00
 
ZUM ANGEBOT

Die Krups XP 5210 wurde vom Markt genommen. Inoffizieller Nachfolger der Krups XP 5210 ist sicherlich die Krups XP 3440. Sie ist etwas kompakter, aber genauso zuverlässig und langlebig wie die XP 5210.

 

Die Krups XP 5210 Siebträger Espressomaschine ist eine Thermoblock  Espressomaschine im unauffälligen Krups Design. Die Krups XP 5210 wird in dieser Form schon etwas länger produziert und gilt als relativ ausgereift. Typisch für Espressomaschinen in Ihrer Preisklasse ist die Dampfdüse (Pannarello) statt einer Dampflanze. Dies erleichtert dem Anfänger das Aufschäumen der Milch. Die Krups verarbeitet sowohl gemahlenen Kaffee als auch Pads. Besonders hervorzuheben ist, dass der Thermoblock aus Edelstahl hergestellt ist. Dies macht ihn beständiger gegen Entkalker und verhindert das Austreten von Aluminium in den Espresso. Viele preiswerte Espressomaschinen sind immer noch mit gesundheitlich bedenklichen Aluminiumkomponenten ausgestattet.

Optionaler Wasserfilter – Ideal für Gebiete mit einer hohen Wasserhärte

Eine Besonderheit ist der optional einsetzbare Wasserfilter. Nur wenige Espressomaschinen verfügen über die Möglichkeit einen Wasserfilter direkt zu integrieren. Das lohnt sich besonders in Gebieten mit einem höheren Wasserhärtegrad.

Der Tank ist mit einem Fassungsvermögen von einem Liter eher klein bemessen. Bei mäßiger Nutzung im Privathaushalt sollte das allerdings nicht so stark ins Gewicht fallen. Dafür besitzt die Krups XP 5210 einen herausnehmbaren Wassertank. Dies erleichtert das Nachfüllen und die Reinigung. Die Tassenabstellfläche  der Siebträger Espressomaschine ist, wie es sich gehört, beheizt. Interessant bei der Krups XP 5210 ist vor allem das patentierte „Tamping-System“. Dieses System soll durch automatisches Tampern eine bessere und konsistentere Espressoqualität garantieren. Der Siebtraeger verfügt nur über ein Sieb, der Espresso wird je nach Füllhöhe (7 oder 16 Gramm Espressopulver) durch verschieden weites Eindrehen in den Brühgruppenkopf automatisch getampert. Die Krups XP 5210 hat eine sehr kurze Aufheizzeit bis zum Bezug. Beim Bezug ist die Maschine dann nicht übermäßg laut. Die Tassenhöhe unter dem Siebträger beträgt 8 cm. Bei höheren Tassen müßte man diese leicht ankippen. Die Tassenfüllmenge der Krups XP 5210 läßt sich individuell einstellen. Im Wasserablauf befindet sich ein Schwimmer, der den Füllstand in der Ablaufschale anzeigt. Eine gute Lösung um ein Überlaufen zu verhindern.

Schlichte, funktionale Arbeitsmaschine

Besonders positiv ist bei der Krups XP 5210 der Edelstahl Thermoblock zu bewerten. Die Espressomaschine kommt im schwarzen Kunsstoffgehäuse mit einigen Edelstahlteilen. Sie wirkt allerdings eher schlicht und funktional. Sie überzeugt ohne viel „Schnickschnack“. Das einzige was die Krups XP 5210 will ist immer wieder einen soliden Espresso zubereiten. Das ganze zu einem günstigen Preis. Was will man mehr?

So schmeckt der Espresso

Die Krups XP 5210 bereitet einen erstaunlich guten Espresso. Wenn man frisch mahlt (und nur das empfehlen wir) und einen Espresso mit einem Anteil an Robusta Bohnen verwendet produziert die Krups XP 5210 zudem Crema ohne Ende. Selbstverständlich sollte man, wie bei allen Siebträgermaschinen, ausschließlich frische Kaffeebohnen aus einer Rösterei verwenden. Industriekaffee ist unbedingt zu vermeiden. Auch dem Anfänger gelingt durch das Tamping System schnell ein vorzüglicher Espresso. Der Profi kann vor allem durch die Füllmenge und durch variieren beim Eindrehen des Siebträgers in den Brühgruppenkopf Finetuning betreiben. Zudem bleibt natürlich die Variation der Espressosorte und des Mahlgrades.

Bewertung

Die Krups XP 5210 ist sowohl für den Einsteiger geeignet, der durch den einfachen Aufbau der Espressomaschine und das vereinfachte Milch aufschäumen über den Pannarello nicht viel falsch machen kann. Dem experimentierfreudigen Fortgeschrittenen bleiben dabei genügend Variationsmöglichkeiten erhalten. Insgesamt eine funktionale Espressomaschine, die nicht zuletzt auch noch durch den Edelstahl Thermoblock und den optionalen Wasserfilter punkten kann.

Das ETM Testmagazin beurteilte die Krups XP 5210 übrigens im Heft 01/2013 mit „gut“ (89,1 %)

Vorteile

  • Krups „Tamping-System“
  • Thermoblock aus Edelstahl
  • Optionaler Wasserfilter

Nachteile

  • Kleiner Wassertank
  • Kunststoffgehäuse

Besonderheiten der Krups XP 5210 Siebträger Espressomaschine

  • Thermoblock-System (Material: Edelstahl)
  • Pannarello
  • Geeignet für Kaffepulver und Pads
  • Beheizte Tassenablage
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Wassertank: 1 Liter
  • Wasserfilter optional
  • Krups „Tamping-System“
  • Leistung: 1400 Watt
  • Größe: 26 x 32 x 37 cm
  • Gewicht: 4,9 kg